Ortsbücherei Fachsenfeld ist in größere Räume gezogen

OB Thilo Rentschler eröffnet mit Ortsvorsteher Jürgen Opferkuch den neuen Standort in den Räumen der Reinhard-von-Koenig-Schule

Das Team der Ortsbücherei Fachsenfeld freute sich mit OB Thilo Rentschler, Ortsvorsteher Jürgen Opferkuch sowie Ortschaftsräten über die Eröffnung der neuen Räume.
Das Team der Ortsbücherei Fachsenfeld freute sich mit OB Thilo Rentschler, Ortsvorsteher Jürgen Opferkuch sowie Ortschaftsräten über die Eröffnung der neuen Räume. (© Stadt Aalen)

„Literatur wird großgeschrieben. Bücher regen die Fantasie an. Deshalb wird sich der Umzug der Ortsbücherei vom Rathaus in die Reinhard-von-Koenig-Schule bezahlt machen“, sagte OB Thilo Rentschler bei der Eröffnung der neugestalteten Räume. Das Gebäude soll sich noch weiterentwickeln zu einem „Haus der Fachsenfelder“. Ortsvorsteher Jürgen Opferkuch zeigte sich bei der Eröffnung glücklich. Es soll ein Ort der Begegnung werden, in dem viele Menschen zusammengeführt werden und vor allem Kinder die Begegnung mit der Literatur lernen. „Hier im früheren Physik- und Chemiesaal wird eine zukunftsweisende Konzeption umgesetzt“, sagte Opferkuch.

Architektin Tanja Diemer berichtete vom Entstehen der 246 m² großen Räumlichkeiten der neuen Ortsbücherei. 2017 seien die Ideen gereift, die bislang ungenutzten Räume umzugestalten und einer neuen Nutzung zuzuführen. 2018 wurden die Pläne konkretisiert, im November 2018 war Baubeginn. 100 m² ist der Leseraum groß, weitere 70 m² misst der Multiraum. Von denen ist auch der Leiter der Stadtbibliothek, Michael Steffel, überzeugt und angetan. „Die Ortsbücherei hat nun um 50 Prozent mehr Platz und ist barrierefrei vom Schulhof aus zugänglich“, sagte er. Der Veranstaltungsraum biete die Möglichkeit der verschiedenartigsten Nutzung. 

© Stadt Aalen, 01.08.2019

Veranstaltungen